Was kann ich zur Vermeidung von wiederholten Blasenentzündungen tun?

- Achten Sie darauf regelmässig viel zu trinken, damit werden die Bakterien verdünnt und ausgeschwemmt.

 

- Falls die Blasenentzündungen im Zusammenhang mit Geschlechtsverkehr auftreten, so entleeren Sie die Blase vor und nach dem Verkehr. Sollte dies nicht weiterhelfen, dann könnte zusätzlich nach dem Geschlechtsverkehr ein Antibiotikum eingenommen werden, meistens kommt es dann nicht zu einer Blasenentzündung.

 

- Vermeiden Sie Kondome, welche mit spermientötenden Substanzen beschichtet sind.

 

- Unter Umständen kann es sinnvoll sein, während drei bis sechs Monaten jeden zweiten Tag ein Antibiotikum zu sich zu nehmen.

 

- Hygienemassnahmen: Analtoilette nach Stuhlgang; Putzrichtung von der Scheide nach hinten

 

- Bei Frauen nach der Abänderung: lokale Therapie mit Hormonzäpfchen

 

- Es gibt in der Literatur einige Hinweise, dass Cranberry-Saft und Vitamin-C die Anfälligkeit auf wiederkehrende Blasenentzündungen vermindert, wobei die Bücher hierzu noch nicht geschlossen sind. Achtung: Cranberry Saft, welcher bei uns gekauft werden kann, ist praktisch immer stark zuckerhaltig und deshalb nicht kalorienarm.

 

- Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass warme Unterwäsche Blasenentzündungen verhindern kann.